A-Team

Moin!

Wir sind das A-Team und uns gibts seit den MediMeisterschaften 2019.
Wenn es euch auf den Medis schlecht geht, helfen wir euch. Wenn Jemand in eine Situation gerät, in der er oder sie sich nicht wohlfühlt, sind wir zur Stelle und kümmern uns.
Wir lieben die Medis. Sie schweißen uns auch fernab der Landebahn zusammen und schaffen Erinnerungen für die Ewigkeit. Wir passen aufeinander auf und respektieren einander.
Bei so vielen Menschen kann sich jemand aber auch mal bedroht, hilflos oder verloren fühlen.
Wir schaffen für diejenigen unter uns, die sich während der Medis in einer Art hilflosen Situation wiederfinden, einen betreuten und sicheren Rückzugsort, Panama. Hier werden wir 24/7 erreichbar sein und können dann eine breite Palette an Support anbieten.
Alle Details findet ihr auch nochmal in unseren FAQs:

Gemeinschaft

Wir sind alle ein Team. Passt aufeinander auf und nehmt Rücksicht!
Egal wo wir sind, wir sind auf Zusammenarbeit angewiesen. Wir sind Mediziner – wir können nicht arbeiten ohne die Hilfe, die Unterstützung und das Wissen der Leute um uns herum.
Wir achten unsere Mitspieler, arbeiten mit ihnen zusammen und respektieren unsere Gegner. Das macht den Erfolg so schön. Ein Team. Eine Gemeinschaft.
Für uns sind auch die Medis ein großes Team. Wir können nur gut funktionieren, wenn wir uns aufeinander verlassen können und sich alle an die Regeln halten. Wenn wir uns gegenseitig helfen und unterstützen. Das hat bei all den Sportarten die ihr so mögt, beim Zocken und Kicken immer nur Vorteile. In der Klinik ebenso- und bei den Medis auch!

Kümmern statt zertrümmern

Bunt ist schön. Geht achtsam mit den Werken eurer Mitmenschen um!

Medis. Im Sonnenuntergang vor der Gießener Bühne abgehen, Flunken vor der Mariolandschaft von Münster & Marburg, schön entspannen in den bunten SPAX-Würfeln und am nächsten Morgen dann frisch wie aus dem Ei gepellt für ne’ ausgiebige Bassmassage zur Hochebene.

An jeder Ecke gibt´s an der Landebahn was Buntes zu entdecken. Alles ist erdacht und gebaut von Studierenden und Ärzt*innen wie euch. Die Fanfahrzeuge, die Zeltplätze, die großen und kleinen Bühnen, die Deko und jeder bunte Pinselstrich. Hier steckt überall wirklich viel Herzblut drinne!

Diese Arbeit hat Respekt verdient. Gebt darauf Acht! Nachhaltigkeit liegt uns allen am Herzen. Wir können Bühnenteile und Fanfahrzeuge nur wiederverwenden, wenn sie unbeschädigt sind. Und Pfand nur einlösen, wenn er nicht zu verschmutzt ist.
Mit eurer Hilfe können wir bunt und schön für viele weitere Jahre bleiben.

Stop!

„Bitch, hab dich nicht so. Das ist doch okay, ein Trichter hat noch keinem geschadet. Chill doch mal, ich tue doch nichts. So ne Hand unter deinem Shirt willst du doch, sonst würdest du doch niemals so rumlaufen. Wer nicht angemacht werden will zieht doch Lumpen an, woher soll man das sonst wissen?“
„Digga, das Mädel da hinten übertreibt es aber wirklich. Torkelt da drüben mit ein paar Fremden durch die Gegend. Wie kann man sich so wenig unter Kontrolle haben?
“Komm egal, lass mal feiern gehen. Auf nem dunklen Flugplatz mit tausenden anderen kommt sie sicher auch alleine klar. Hauptsache sie versaut uns den Abend nicht, weil wir uns um sie kümmern müssen.“

Stop!

Zugegeben, diese Aussagen sind erfunden und bisschen verschärft. Aus der Luft gegriffen sind sie aber nicht.
Wenn ihr mega Bock auf ’n kühles Pils habt – Cheers! Das muss aber nicht auf andere zutreffen. Jeder kann trinken soviel und wie er oder sie will.
Und nur weil ne Lady sommerlich angezogen ist, möchte sie noch lange nicht angegrabscht werden.
Es ist absolut nicht okay, jemanden sexuell zu belästigen oder eine Notsituation schamlos auszunutzen. Einfach nur Wegsehen geht ebenso wenig klar. Also steht der betroffenen Person zur Seite! So ein Verhalten hat auf den Medis und überall sonst nichts verloren. Ähnliches könnte auch Euren Freundinnen und Freunden, Bros und Schwestern passieren.
Deswegen:
Passt aufeinander auf und respektiert die Grenzen und Wünsche eurer Mitmenschen. Fragt im Zweifel nach. Wenn sich jemand nicht mehr alleine helfen kann, dann bietet der Person Eure Hilfe an oder holt Euch Support.

Werde Teil des A-Teams!

Bitte beantworte uns ein paar fragen, damit wir dich besser kennen lernen können.

A-Team

Name(erforderlich)
Vorbereitungs-Workshop(erforderlich)

Am Samstag, den 21. August 2021 veranstalten wir einen Online-Workshop zur Schulung des neuen A-Teams. Hiermit möchten wir dich optimal auf deinen Einsatz vor Ort vorbereiten. Die Teilnahme an diesem Workshop ist Voraussetzung um beim A-Team mitmachen zu können.