Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Veranstalter (MediMeisterschaften GbR) und den Teilnehmenden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.



Teilnahme

Jede Person ab 18 Jahren kann an den MediMeisterschaften teilnehmen. Zur Teilnahme als Spieler/innen werden nur Studenten/innen der Human-, Zahn- und Veterinärmedizin zugelassen. Der Veranstalter wird anhand des Studentenausweises im Rahmen einer Eingangskontrolle oder auch durch Stichproben die Teilnahme-Voraussetzungen überprüfen. Sind trotz gültiger Tickets die Teilnahme-Voraussetzungen nicht gegeben, behält sich der Veranstalter vor, den betreffenden Personen Platzverbot zu erteilen und das jeweilige Ticket entschädigungslos einzuziehen.

§ 1 Vertragsschluss

Tickets können online und an der Tageskasse erworben werden. Für Onlinebestellungen gilt Folgendes: Eine Bestellung gilt als Angebot zum Abschluss eines Ticket-Kaufvertrages. Der Besteller ist für die Dauer von 10 Tagen an das Angebot gebunden. Wird das Angebot vom Veranstalter innerhalb dieser Frist angenommen, was durch Übersendung einer Buchungsbestätigung geschieht, dann ist ein für beide Seiten verbindlicher Vertrag zustande gekommen. Mit der fristgerechten Bezahlung des Rechnungsbetrages erwirbt der Teilnehmer den Anspruch auf Übersendung des Tickets. Erst mit diesem Ticket (nicht mit der Buchungsbestätigung) erhält der Teilnehmer die Zutrittsberechtigung zur Sportveranstaltung. Es ist zu beachten, dass das Ticket personenbezogen ist.

§ 2 Rücktritt / Widerruf

Ein Rücktritt (oder Widerruf) ist nur möglich, wenn innerhalb der Bindungsfrist von 10 Tagen keine Buchungsbestätigung eingeht. Sollte ein Spieler aufgrund einer Verletzung an den Spielen nicht teilnehmen können, erhält er auf Anfragen ein Fan-Ticket.

§ 3 Ausfall von Sportveranstaltungen

Falls die Veranstaltung ganz oder teilweise aufgrund höherer Gewalt nicht oder nicht im geplanten Umfang stattfinden kann, ist der Veranstalter zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Teilnehmende auf der Homepage so wie per Mail darüber informiert, dass die Sportveranstaltung ausfällt. Eine Rückerstattung des gezahlten Entgeltes erfolgt nicht in voller Höhe. Vielmehr muss sich der Veranstalter ersparte Aufwendungen anrechnen lassen.Die ersparten Aufwendungen werden mit pauschal 25 % angesetzt, wobei dem Teilnehmer das Recht eingeräumt wird, den Gegenbeweis anzutreten.

§ 4 Fälligkeit und Zahlung

Tickets können an der Tageskasse erworben werden, und zwar als Tagesticket (30,00 €) oder als Ticket für die gesamte Veranstaltung (80,00 €). Bei Onlinebestellung sind die Kosten für das Ticket abhänging vom Buchungszeitraum. Überweist ein Teilnehmer nach Eingang der Buchungsbestätigung nicht innerhalb von 14 Tagen den Rechnungsbetrag, wird das Ticket storniert und wieder dem Verkauf zugeführt. Entscheidend für die Rechtzeitigkeit ist der Zahlungseingang auf dem Konto des Veranstalters.

§ 5 Haftungsausschluss

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Sach-, Körper- und Vermögensschäden, die den Teilnehmenden im Zusammenhang mit der Sportveranstaltung entstehen und für Ansprüche der Teilnehmenden untereinander. Haftung irgendwelcher Art wird vom Veranstalter gegenüber Dritten nicht übernommen. Die MediMeisterschaften GbR kann als Pächterin der Flächen nicht in Anspruch genommen werden, da zwischen dem Eigentümer der Fläche und der GbR ein separater Nutzungsvertrag abgeschlossen wurde. Allen Teilnehmern wird der Abschluss einer Kranken- und Haftpflichtversicherung empfohlen. Gleiches gilt für die Beschaffenheit der Veranstaltungsfläche, die Qualität der Musik, der Essensgerichte oder Getränke. Auf diese Qualität hat nämlich der Veranstalter keinen Einfluss.

§ 6 Müll

Jeder Teilnehmer sollte versuchen, im Sinne aller Beteiligten, Müll zu vermeiden. Es wird genügend Mülltonnen und Sanitäranlagen auf dem Gelände geben. Sollten Teilnehmer über die normalen Maße hinaus Müll auf dem Gelände produzieren und diese nicht fachgerecht entsorgen, so wird dieses dem Teilnehmer zu Lasten gelegt. Auf den Ticketpreís zahlt der Teilnehmer einen Müllpfand von 5€. Diese werden dem Teilnehmer wieder zurückerstattet, wenn der Teilnehmer im Zeitraum der Veranstaltung einen zu mehr als die Hälfte gefüllten 60 Liter Müllsack, an den ausgewiesenen Stellen, abgibt.

§ 7 PKW-Anreise

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit seinen PKW (bis zu 3,5 Tonnen) auf einen vorgegebenen Parkplatzbereich des Campingplatzes zu stellen. Der Fahrer muss das Auto im Vorfeld anmelden und zahlt eine Parkgebühr von 10,00 € für maximal drei Tage vor Ort. Mitarbeiter des Veranstalters weisen die Teilnehmer vor Ort ein. Aus Sicherheitsgründen dürfen PKW während der Veranstaltung nicht bewegt werden. In Ausnahmefällen kann eine Sondergenehmigung, die mit dem Sicherheitspersonal auszuhandeln ist, erteilt werden. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Schäden, die an Autos entstehen. Im Übrigen ist darauf zu achten, dass es sich um eine öffentliche Veranstaltung handelt, so dass die Regeln der STVO einzuhalten sind. Der Veranstalter behält sich vor, Fahrzeuge, die die An- und Abfahrt von weiteren Fahrzeugen auf das Festivalgelände blockieren oder die sonstwie entgegen den Anweisungen des Sicherheitspersonals abgestellt worden sind und den regelgerechten Betrieb des Festivals stören, kostenpflichtig abzuschleppen. Dazu beauftragt der Veranstalter örtliche Abschleppdienste und legt die Kosten des Abschleppvorgangs sowie mögliche weitere Aufwendungen aufgrund des Blockierens auf den Fahrzeughalter um. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden am oder den Verlust des Fahrzeugs durch den Abschleppvorgang und die Aufbewahrung des Fahrzeugs durch das Abschleppunternehmen. Er haftet auch nicht für aufgrund des Abschleppens aufgetretenen weiteren sonstigen Schäden Fahrzeuge, die vom Hersteller als Campingmobil konzipiert worden sind, dürfen am Zeltplatz abgestellt werden. Bei Unsicherheit bitte rechtzeitig kontaktieren.

§ 8 Zerstörung

Wegen des öffentlichen Charakters der Veranstaltung werden Personen, die Beschädigungen des Turniergeländes, der darauf befindlichen Objekte oder von Personen mutwillig in Kauf nehmen unter Umständen polizeilich verfolgt. Dies gilt insbesondere für die Benutzung von Fahrzeugen jeder Art unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Es ist verboten Glasflaschen auf das Gelände zu bringen. Insbesondere sind Kronkorken, Bengalos, Feuerwerk oder jegliches Glas bzw. Scherben auf dem Gelände strengstens verboten. Der Veranstalter wird Taschenkontrollen auf mögliches Gefahrengut durchführen. Jeder Verstoß der genannten Punkte führt zum sofortigen Ausschluss. Es werden keine Kosten erstattet. Der Verursacher wird für die anfallenden Kosten im vollen Umfang haftbar gemacht.

§ 9 Alkoholkonsum während des Wettkampfes

Besonders wird darauf hingewiesen, dass es im eigenen Interesse der Spieler ist, an den Wettbewerben nicht teilzunehmen, wenn durch Alkohol oder Drogen die Reaktionsfähigkeit dermaßen beeinträchtigt ist, dass sie sich oder andere gefährden. Das gilt insbesondere vor dem Hintergrund, dass diverse Haftpflicht- und Krankenversicherungen eine Freizeichnungsklausel für alkohol- bzw. drogenbedingte Schadensereignisse haben.

§ 10 Getränke auf dem Gelände

Jeder Besucher darf Essen und Getränke mit auf den Zeltplatz nehmen. Glasflaschen sind nicht erlaubt. Entsteht der Eindruck das beabsichtigt ist, Handel mit den mitgebrachten Getränken/Essen zu betreiben, behält sich der Veranstalter vor, die Getränke und das Essen zu konfiszieren. Auf dem Veranstaltungsgelände sind mitgebrachte Getränke und Essen schon aus Sicherheitsgründen verboten.

§ 11 Offenes Feuer

Gaskocher und kleine Grillgeräte sind auf dem Campingplatz erlaubt. Offenes Feuer, das durch seinen Betreiber oder durch seine Natur eine potenzielle Bedrohung für Menschen oder Gelände darstellt, ist strengstens verboten.

§12 Extremismus

Die Verwendung und Präsentation von extremistischen Gedankengütern, egal ob in Zeichen, Wort, Bild oder Film, ist verboten.

§13 Nachtruhe

Täglich ab 22:00 Uhr bis 07:00 Uhr ist auf den Campingplätzen die Nachtruhe einzuhalten. Das bedeutet, dass keine Generatoren mehr laufen dürfen, sowie das Abspielen von Musik zu unterlassen ist, ebenso alle Betätigungen (wie z.B. Federball, Fußball o.ä.), die geeignet sind, die Nachtruhe zu stören, ebenso zu unterlassen.

§14 Fanfahrzeuge

Die Fanfahrzeuge dürfen auf dem Campingelände und dem Veranstaltungsgelände bewegt werden. Während der Nachtruhe können die Fahrzeuge in einem abgesperrten Bereich geparkt werden. Es ist zu jeder Zeit den Anweisungen unseres Personals Folge zu leisten, diese entscheiden über Lautstärke und befahrbare Straßen.

§15 Tiere

Tiere sind schon im Interesse der Tiere nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung zugelassen.

§16 Rechte an Aufnahmen

Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass während der Veranstaltung getätigte Bild-/ Filmaufnahmen dem Veranstalter zu Werbe-/ Präsentationszwecken zur Verfügung stehen. Sollte das nicht gewünscht sein, muss das innerhalb von 7 Tagen per Mail angezeigt werden. Eine Verbreitung der Bilder ist nur mit schriftlicher Zustimmung des Veranstalters zulässig, es sei denn, auf den Bildern werden keine identifizierbare Personen und keine Objekte dargestellt, die einen Bezug zu den MediMeisterschaften herstellen.

§17 Flyer und Sticker

Es ist grundsätzlich verboten Flyer und Sticker auf dem Gelände zu verteilen. Nicht angemeldete Flyer und Sticker werden mit einer Strafe von 500€ belegt, und zwar pro Person die die Flyer/Sticker verteilt hat.

§18 Diebstahl

Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Diebstähle. Die Gäste werden gebeten, die üblichen Vorkehrungen zur Vermeidung eines Diebstahls zu treffen.

§ 19 Datenschutz

Die vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten sowie Daten über Art und Häufigkeit seiner Nutzung der von Veranstalter erbrachten Leistungen werden von der MediMeisterschaften GbR sowie ggf. von Dritten, welche in einem Vertragsverhältnis mit dem Teilnehmer stehen, erhoben, gespeichert, genutzt, soweit dies für die Bearbeitung der Verträge, insbesondere für die Durchführung des Kundenservices erforderlich ist. Darüber hinaus erhebt, speichert und nutzt der Veranstalter die vom Teilnehmer im Rahmen der Webseite des Veranstalters registrierten Daten sowie die Daten, die bei Nutzung von Programm-Inhalten der Webseite. Die Erhebung, Speicherung und Nutzung der oben genannten Daten erfolgt nur:
  • zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung dieser Angebote,
  • zur Unterbreitung von interessengerechten Empfehlungen
  • um Missbrauch der genannten Website (www.medimeisterschaften.com), insbesondere des Betrugs, vorzubeugen.
Im Rahmen der Nutzung von www.medimeisterschaften.com werden für Zwecke der Werbung, der Marktforschung und um eine bedarfsgerechte Gestaltung des Angebotes zu gewährleisten, Nutzungsprofile unter Verwendung von Pseudonymen erstellt. Dies bedeutet, dass die jeweiligen Nutzungsprofile des Teilnehmers zu keiner Zeit mit dessen Daten zusammengeführt werden. Der Teilnehmer hat jederzeit die Möglichkeit, der Erstellung pseudonymer Nutzungsprofile zu widersprechen, per Email an anmeldung@medimeisterschaften.com. Ein solcher Widerspruch hat keine Auswirkungen auf die zwischen dem Teilnehmer und dem Veranstalter bestehenden Verträge.

§20 Zutritt zum Gelände

Nur berechtigte Personen haben Zutritt zum Gelände. Berechtigt sind Teilnehmer der Veranstaltung, welche im Besitz eines gültigen Tickets sind. Außerdem Mitarbeiter, Zuarbeiter und Lieferanten der MediMeisterschaften GbR. Dieser Personenkreis hat sich mit einem Legitimationsband auszuweisen. Personen, die sich unerlaubten Zugang zum Gelände verschaffen, werden strafrechtlich Verfolgt und die Unkosten zu ihren Lasten gelegt.

§21 Gültigkeit

Diese AGB, Stand März 2017, behalten ihre Gültigkeit bis sie durch andere AGB abgelöst werden. Sie werden, sofern durch den jeweiligen Teilnehmer kein Widerspruch innerhalb von zwei Wochen nach Bekanntmachung auf der Homepage des Veranstalter an die E-Mail-Adresse anmeldung@medimeisterschaften.com erfolgt, Bestandteil des zwischen dem Veranstalter und dem Teilnehmer geschlossenen Vertrages.